Ergebnisse

Projekt Solare Meerwasserentsalzung

Im Rahmen der Entwicklung drei Prototypen (GD I bis III) zur solaren Meerwasserentsalzung hat sich gezeigt, dass die ursprüngliche Idee eines dezentralen und einfachen Konzepts große Herausforderungen beinhaltet. Es wurde deutlich, dass die Fertigung einer geeigneten Anlage mit sehr einfachen Mitteln nicht möglich ist. Als konkretes Beispiel sind diesbezüglich die notwendigen Toleranzen innerhalb der Wärmetauscher zu nennen: Existiert hier ein kleiner Luftspalt ist die effiziente Funktionsweise des Gesamtsystems nicht gewährleistet. Des Weiteren stellte sich die Abdichtung der verschiedenen, fluidführenden Komponenten unter wechselnden Temperaturen und Drücken als schwierig heraus.

Da sich diese technischen Probleme nicht ohne Zuhilfenahme professioneller Fertigungsmethoden bzw. -maschinen, wie z.B. Stahlpressen, lösen ließen, wurde offenkundig, dass sich dieses Projekt zu weit von den anfänglich und selbstgesetzten Zielsetzungen (Einfachheit, Reproduzierbarkeit in nicht-industrialisierten Gebieten, weitestgehende Wartungsfreiheit, etc.) entfernt hatte. Gemeinsam wurde deshalb im Rahmen des letzten Workshops beschlossen, dass der Verein sich auf neue Herausforderungen fokussieren wird.
 
Das Projekt solare Meerwasserentsalzung ist jedoch zu wichtig, als dass wir es für immer aussetzen möchten. Deshalb werden wir allen externen, interessierten Personen, Vereinen oder Universitäten unsere bisherigen Ergebnisse inklusive Protokolle und Konstruktionszeichnungen zur Verfügung stellen und bei der Weiterentwicklung des Konzepts mit Rat zur Seite stehen.
Bei Interesse könnt Ihr Euch unter kontakt@green-desert.info melden.

Home Suchen
Sitemap
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Green Desert Die Idee
Entstehung
Team
Mitmachen
Partner
FAQ
Links
Technologien Wasser
Wind
Agrar
Projekte Entwicklungszusammenarbeit
Forschungsprojekte
Workshops
News Veranstaltungen
Newsletter
Newsticker
RSS
© Green Desert e.V. 2014
Webdesign by